Trails 101 101a 102 103 104 105 106 107 108 109  201 202 202a 203 204 205 206 207 210 301 301a Legend

Would you volunteere to translate the texts? - please contact.

Touristen Information - Lucete Fortes
Flag UK small

Travel Info
São Nicolau
 Hiking Map
Hiking Guide
 Accommodation
 Ferries
 Fotos of the island
Travel Literature
 Maps
 Travel Guide
 GPS Data
Creole
Links
Contact

 e-mail

Fotos


Weg 103

Vila da Ra Brava - Campinho - Cachaço

Capela Nossa Senhora do Monte

Gehzeit 2 1/2 Std
Weg 3
Orientierung 1
Nossa Senhora do Monte

Der malerische Aufstieg zur Kapelle Monte Sintinha
ist der Standardweg, nahezu eine Pflichtübung für alle, die nur einen Tag Zeit haben, um die Insel zu Fuß zu entdecken.
In Verbindung mit Weg 105 bietet er die bestmögliche Einführung in den Reichtum an Landschaftstypen. Man kommt durch die satte Vegetation in der Tiefe der Ribeira, vorbei an bewässerten Terrassen, durch urtümlich Dörfer, zwischen vulkanischen Felsen hindurch, die gigantischen Mauern gleichen (Pylone) und unter großen Bäumen entlang, die auf den treffenden Namen Bela Sombra (schöner Schatten) hören. Das Dörfchen Cachaço auf der Höhe und noch mehr die Kapelle Nossa Senhora do Monte bieten eine sehr schöne Aussicht und ein angenehmes Umfeld für eine ausgedehnte Rast.

Ausgangspunkt
ist das Wasserhäuschen an der Rua Amilcar Cabral, am Ortsausgang von Vila Rª Brava in Richtung Água das Patas. [VILA03] (105m)
Als Variante,
von besonderem Interesse für die an Botanik und Gartenbau Interssierten bietet Weg 105 besondere Einblicke und nimmt etwas mehr Zeit in Anspruch.
Rasch und leichten Schrittes auf der Kopfstein- Pflasterstrasse ← leicht bergauf, durch Fajal, Tôdj und Talho bis zu der stabilen Brücke, die die Ribeira ↙ überquert. Die Straße wird steiler durch Campinho Sul und ← Água das Patas bis zu deren Ende. [PATA02] (300m). Der anschließende Maultierweg ↖ legt noch ein paar Prozent Steigung zu und erreicht in Serpentinen das Dörfchen Cachaço auf der Höhe des Passes. An der ersten Kreuzung kann man abbiegen zur Schule und weiter ↑ zur Kapelle. Die Hauptstraße ist nach wenigen Metern erreicht, wenn man weiter geradeaus ← geht. [CACHAC] (706m) (Telefon, Laden, Dorfgesundheitsposten, ein winziges Wassermuseum und der Eingang zum Naturpark Monte Gordo).

 

Ausgangspunkt
beim Begehen in Gegenrichtung ist die Brunnenanlage / Wassermuseum neben dem Dorfgesundheitsposten von Cachaço mit der Aufschrift "Água do Torno OP-BH 1972". [CACHAC] (706m) Eine kleine Pflasterstraße führt direkt ↘ zum Abstieg.


update  24.07.2016
© Informação Turística Lucete Fortes